Christian Franke

...the only way to do great work is to love what you do!

Name Christian Franke
Adresse Niedersachsen
Profession Lehrer
Sprachen Deutsch, Englisch
Hobbies Volleyball, epic fantasy lit.
E-Mail kontaktatchfranke.com
Christian Franke

Willkommen,

ich freue mich Sie auf meiner privaten Internetseite begrüßen zu können. Auf diesem Wege möchte ich meine Fußspuren im World Wide Web hinterlassen. Sie werden auf den nachfolgenden Seiten einige Informationen über mich und ein paar Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme finden.

Vater sein

Club der Frankes

Vater und ein bisschen Familienoberhaupt

Man kann in facto nicht vom "Vater werden" sprechen. Es gibt keinen Kurs - plötzlich ist es so weit. Und es stimmt die alte Weisheit: "Das Schönste auf Erden, ist Vater zu werden!"

Trainer sein

Vereinssport

Volleyball-Trainer

Volleyball-Trainer einer Damenmannschaft. Es gibt verschiedene Spielerpositionen innerhalb einer Mannschaft. Ich hatte meine vorübergehend am Spielfeldrand gefunden. Vielleicht werden es einige von Ihnen nicht nachvollziehen können, doch stand ich ebenso gern am Rand, wie ich jetzt wieder selber spiele.

Lehrer sein

Kurfürst-Joachim-Friedrich Gymnasium, Wolmirstedt

Lehrer

Wieder in einer Region, die ich schon gut kenne. Wolmirstedt liegt wenige Autominuten nördlich von Magdeburg. Eine neue Klasse, viel Korrekturarbeit in diversen "benoteten, schriftlichen Lernerfolgskontrollen" und nichtsdestominder Spass dabei. "The same procedure as every year, James."

Trainer werden

Schleswig-Holsteinischer Volleyball Verband

Trainer-B Ausbildung im Volleyball

Auch wenn im Studium viel über Sport gelehrt wurde, auch wenn dies einen befähigt, eine Mannschaft in mancher Sportart zu führen, sollte es für mich doch die Trainer-Ausbildung des Verbandes sein. Sie fokussiert und elaborate wesentliche Aspekte, die im Studium nicht vertieft werden konnten. In St. Peter Ording hat das Seminar viel Neues bereitgehalten, was heute wichtiger ist, als einige abstrakte Themen aus der Vorlesung.

Lehrer werden

Wilhelmsgymnasium, Stuttgart

Referendariat

Einmal ganz wo anders hin. Von Berlin nach Magdeburg zu gehen war eine große Veränderung, diesmal sollte es auch inhaltlich anders sein, um mehr kennenzulernen. Baden-Württemberg, Stuttgart, Spätzle und ein schwäbisches 2.Staatsexamen. Schön war's!

Studium da

Armstrong State University, Savannah (USA)

Auslandstudium

Wer über Amerika reden möchte, der sollte dort gewesen sein. Amerika zeigt sich in Deutschland nahezu nur durch seinen politischen und sozio-kulturellen Einfluss, oder durch das, was uns von diesem erreicht, in der Welt, dass aber hat mit den eigentlichen Menschen weniger zu tun. Ich bin immer gern in den USA gewesen und freue mich auf meinen nächsten Ausflug in das Land Mark Twain und Jack Londons.

Studium hier

Otto-von-Guericke Universität, Magdeburg

Studium

Grundlagenbildung in der Otto-Stadt. Magdeburg war eine gute Idee, und mit vielen schönen Erinnerungen blicke ich auf eine Zeit, vornehmlich im Gebäude 40 und in der SH1, zurück.

Heimat

Berlin

Kindheit

"Je mehr ich durch die Weltgeschichte renne, Desto mehr komm' ich dazu, einzuseh'n: Wenn ich wo einen Ort "[Heimat]" nenne, Dann muß da mindestens Berlin auf'm Ortsschild steh'n!" (Reinhard Mey)

English is demanding...

"A dog is 'der Hund'; a woman is 'die Frau'; a horse is 'das Pferd'; now you put that dog in the genitive case, and is he the same dog he was before? No, sir; he is 'des Hundes'; put him in the dative case and what is he? Why, he is 'dem Hund.' Now you snatch him into the accusative case and how is it with him? Why, he is 'den Hunden.' But suppose he happens to be twins and you have to pluralize him- what then? Why, they'll swat that twin dog around through the 4 cases until he'll think he's an entire international dog-show all in is own person. I don't like dogs, but I wouldn't treat a dog like that--I wouldn't even treat a borrowed dog that way. Well, it's just the same with a cat. They start her in at the nominative singular in good health and fair to look upon, and they sweat her through all the 4 cases and the 16 the's and when she limps out through the accusative plural you wouldn't recognize her for the same being. Yes, sir, once the German language gets hold of a cat, it's goodbye cat. That's about the amount of it."

Mark Twain (American writer, 1835-1910)